Der Branding-Effekt zielt darauf ab, bei den Kunden eine Wahrnehmung für dich als Marke zu schaffen. Das lässt sich z.B. durch erhöhte Sichtbarkeit, einem gut kommunizierten Alleinstellungsmerkmal und Corporate Identity erreichen. Deshalb lässt sich Social-Media-Präsenz heutzutage fast wie eine Visitenkarte sehen. Es ist wichtig, dass dein eigenes Branding deine gewünschte Zielgruppe anspricht.

Hat das Unternehmen bereits einen Brand gebildet, kann es durch verschiedene Instrumente des Online-Marketings seine Zielgruppe noch gezielter ansprechen und die Conversion-Rate deutlich erhöhen.

Das Geheimnis liegt hierbei in der Marke: Kunden, die mit einer Marke positive Erfahrungen gesammelt haben - sei es durch qualitativ hochwertige Produkte, eine optimale Kundenberatung oder professionelle Hilfe bei einer Problemlösung - bleiben der Marke eher treu und sind eher bereit Geld für neue Produkte auszugeben als Personen, die die Marke noch nicht kennen.

Um die Conversion-Rate zu steigern und potenzielle Kunden zu Käufern zu machen, eignen sich vor allem Remarketing-Kampagnen sowie das Influencer-Marketing.

Der Vorteil ist, dass es in diesem Bereich auch für kleine Budgets eine Fülle an Möglichkeiten gibt, um neue Kunden mittels Online-Marketing zu finden und zu binden. Eine Branding-Kampagne allein wird nicht zum gewünschten Erfolg führen. Wichtig ist hingegen der nachfolgende Schritt, welcher Kanäle und Maßnahmen für die jeweilige Zielgruppe genau definiert.


Weitere Posts:

Kostenlose Beratung